top of page
  • AutorenbildKonstanz Pirates

Weiterhin ungeschlagen

Konstanz Pirates vs. Black Forest Foxes

Endergebnis: 18:14(6:7 / 6:7 / 0:0 / 6:0)  



Am vergangenen Samstag reisten die Konstanz Pirates zu ihrem ersten und einzigen Auswärtsspiel nach Freudenstadt. Der Gegner war, wie schon so oft in der jungen Geschichte der Pirates, das Team der Black Forest Foxes. Frühere Begegnungen mit den Füchsen waren stets umkämpft, und so konnte auch dieses Mal wieder ein spannendes Spiel erwartet werden.



Spannend ging es auch direkt los: Nachdem die Konstanzer den Ball zu Beginn des Spiels an die Offense der Foxes übergaben, erwischten diese einen Blitzstart. Direkt der erste Pass führte zu einem enormen Raumgewinn, und bereits mit dem dritten Spielzug konnten die Black Forest Foxes ihren ersten Touchdown erzielen. Der Point after Touchdown (PAT) war gut und somit gerieten die Pirates mit 0:7 in Rückstand. Die Konstanzer Offense ließ sich von diesem Nackenschlag jedoch nicht beirren. Sie marschierte ihrerseits gut über das Feld, und Niklas Ivy Saß (#13) konnte den Drive mit einem Touchdown für die Pirates beenden. Der darauffolgende PAT wurde jedoch geblockt, und somit blieben die Piraten mit 6:7 im Rückstand.




Im zweiten Quarter taten sich beide Offenses eher schwer, Punkte auf das Board zu bekommen. Obwohl die Konstanzer oft lange Drives mit gutem Fortschritt auf den Platz brachten, konnten sie die gute Leistung nicht in Zählbares ummünzen. Viele Strafen und eine Interception tief in der Hälfte der Foxes machten den Pirates das Leben schwer. Zunächst konnte die Konstanzer Defense die gegnerische Offense noch aufhalten und ihrerseits ein Turnover forcieren; der starke Chance Arnoldussen (#22), konnte den Ball des gegnerischen Quarterbacks abfangen. Doch, nach einem starken Run der Foxes über 60 Yards, mussten die Konstanzer einen weiteren Touchdown hinnehmen. Auch hier war der PAT erfolgreich und die Konstanzer mussten einer 6:14 Führung der Black Forest Foxes hinterherlaufen.


Die Offense der Pirates ließ sich auch davon nicht unterkriegen. Trotz vieler Rückschläge durch Strafen, Verletzungen und diverser dritter Versuche, schaffte es Quarterback Lennard Last (#9) ein ums andere Mal, den nächsten Drive am Laufen zu halten. Getragen durch ein erneut starkes Laufspiel konnte der Konstanzer Runningback Kai Grosicki (#18), durch einen schönen Lauf über Außen, einen Touchdown erzielen. Die Piraten versuchten eine 2-Point-Conversion, um das Spiel auszugleichen, welche jedoch misslang. Kurz vor Ende des zweiten Quarters vergaben die Pirates ihre Chance auf die Führung: Die aussichtsreiche Feldposition wurde durch einen Fumble in der Red Zone der Füchse zu Nichte gemacht. Mit 12:14 ging es in die Halbzeitpause.



Das dritte Quarter war ereignisarm, da beide Defenses sämtliche Angriffsversuche der jeweiligen Gegner egalisierten. Es war jedoch nur eine Frage der Zeit, bis die Konstanzer Offense erneut punkten konnte. Durch starkes Laufspiel brachten sich die Pirates des Öfteren in gute Feldpositionen, doch ein Pass in die Endzone landete zum zweiten Mal in den Händen eines gegnerischen Verteidigers.


Die nun sehr stabile Verteidigung der Konstanzer hielt die eigene Endzone bis ins vierte Quarter sauber und gab der Offense die Möglichkeit, ihrerseits zu punkten. Wieder war es Niklas Saß (#13), der den Ball, zur großen Erleichterung der Trainer und der mitgereisten Fans, zum 14:18 Endstand in die Endzone der Black Forest Foxes trug. Nun ging alles ganz schnell: Die Verteidigung hielt und die Offense konnte, durch einen starken Catch von Paul Stosik (#10), die verbleibende Zeit abknien.



Wir bedanken uns bei den mitgereisten Fans und den tollen Sportsleuten der Black Forest Foxes, die uns einen starken und fairen Kampf geliefert haben.


Am 9.10. folgt das letzte Spiel der Saison gegen die Kuchen Mammuts. Kick-Off ist 15:00 Uhr im Bodensee-Stadion in Konstanz. Wir freuen uns auf das Heimspiel und auf euch.


GO PIRATES!

Comments