top of page
  • AutorenbildKonstanz Pirates

Saisonstart in der Oberliga

Endergebnis: 20:15



Am Samstag, den 01.04.2023, starteten die Konstanz Pirates in ihre erste Oberligasaison. Nachdem die Piraten vom Bodensee letztes Jahr ihre erste Pflichtspielniederlage gegen Ludwigsburg kassierten, konnte davon ausgegangen werden, dass es dieses Jahr schwer für die Konstanzer werden könnte in der höheren Spielklasse Fuß zu fassen. Das ausgeschriebene Ziel für die Saison lautet: „Die Liga halten“. Bei Durchwachsenem Wetter trafen die Konstanzer Auswärts auf die Mannheim Bandits, welche als erfahrenes Team direkt eine schwere Prüfung für die Pirates darstellen sollten.



Das Spiel begann mit einem Kickoff der Pirates. Mannheim startete also mit eigenem Ballbesitz in die Partie. Die traditionell starke Defensive der Konstanzer konnte ihrem Ruf direkt im ersten Drive alle Ehre machen. Sie konnte die Bandits, ohne ein neues First Down zuzulassen zum Punten zwingen. Doch auch die Konstanzer Offensive startete nervös in das Spiel. Ebenfalls musste die Pirates den Ball schnell wieder abgeben. Gegen Ende des ersten Quarters fanden die Gastgeber aus Mannheim ihren Rhythmus und führten einen langen Drive bis kurz vor die Endzone der Pirates. Leider konnte die Defence der Piraten dieses Mal nicht halten und die Mannheim Bandits gingen mit einem Rushing Touchdown ohne erfolgreichen Point after Touchdown mit 0:6 in Führung.


Auch im zweiten Quarter fand die Offence der Konstanz Pirates noch nicht ins Spiel. Lediglich die starke Verteidigung bewahrte die Pirates davor bereits nach der ersten Halbzeit einem größeren Vorsprung der Bandits hinterherzulaufen. Besonders hervorzuheben ist unter anderem die hervorragende Leistung von #32 Tobi Ueker, welcher nicht nur regelmäßig in der Passabwehr glänzte, sondern auch Mitte des zweiten Quarters eine Interception fangen konnte. Nichts destotrotz mussten die Konstanzer noch Punkte vor der Halbzeit hinnehmen. Nachdem die Defense der Piraten die Mannheim Bandits kurz vor der eigenen Endzone mit einem Turnover on Downs stoppen konnte, führte die daraus resultierende schlechte Feldposition leider dazu, dass die Mannheimer nach einem erneuten Punt der Konstanzer mit einem Fieldgoal auf 0:9 erhöhen konnten. Mit 28 Sekunden auf der Uhr wollten die Pirates noch einmal einen Versuch starten in dieser Halbzeit selbst an Punkte zu gelangen. Doch es kam anders als erhofft. Ein von den Bandits losgeschlagener Ball konnte nicht mehr von den Pirates zurückerobert werden und führte so durch ein weiteres Fieldgoal zum Halbzeitstand von 0:12 für die Gastgeber aus Mannheim.


In der zweiten Hälfte konnte nun auch endlich die Offensive der Konstanz Pirates am Spiel teilnehmen. Direkt mit dem ersten Spielzug konnte #6 Lars Rees mit einem guten Run glänzen und kurze Zeit später fand Quarterback #9 Lennard Last den verlässlichen #13 Ivy Saß in der Endzone für die ersten Punkte der Saison. Der anschließende PAT war gut und so verkürzten die Pirates auf 7:12. Nun hatten die Piraten vom See Lunte gerochen. Die Defensive der Konstanzer erzwang tief in der Hälfte der Mannheimer ein Turnover on Downs. Und die gute Feldposition konnte erneut von #13 Ivy Saß genutzt werden, welcher den Ball an der 1-Yard-Linie fing. Von hier aus vollendete RB #19 Ali Drews den Drive. Auch der folgende PAT war gut und so hatten die Pirates das Spiel innerhalb nur weniger Minuten auf 14:12 gedreht. Noch einmal konnte die Defense die Bandits zum Punten zwingen und noch einmal war es #13 Ivy Saß der den Ball mit dem Auslaufen des 3. Quarters bis kurz vor die Endzone der Mannheimer brachte.



Das 4. Quarter begann wie das 3. Endete. #9 Lennard Last wurde von den Verteidigern der Bandits aus der Pocket gezwungen und entschied sich kurzerhand den Ball selbst in die Endzone zu laufen. Ohne erfolgreichen PAT war somit eine Führung von 20:12 für die Pirates erwachsen. Nun wurde es spannend. Die Mannheim Bandits antworteten ihrerseits mit einem Fieldgoal, nachdem sie erneut kurz vor Endzone von der Defense der Pirates rund um den stark agierenden Linebacker #40 Chris Meister gestoppt werden konnten. Offensiv konnten die Pirates leider nicht mehr Punkten. Somit musste das Spiel von der Defensive der Konstanzer entschieden werden. Ein ums andere Mal stoppten die Piraten die Angriffsversuche der Bandits. #92 Laszlo Herdlicska konnte durch einen Quarterback Sack einen langen 4. Versuch mit 11-Yards zu gehen erzwingen. Die Spannung war zum Greifen als der lange Ball in der Luft war. Der Pass fand jedoch zur Freude der Pirates nicht sein Ziel und die Offensive der Konstanz Pirates konnte die verbleibende Spielzeit herunterlaufen lassen. Somit endete das erste Oberligaspiel in der Geschichte der Konstanz Pirates mit einem hart umkämpften 20:15 Sieg.



Das nächste Spiel und erste Heimspiel der Saison wird am 15.04.2023 gegen die Holzgerlingen Twisters stattfinden. Spielstädte ist wie letztes Jahr das Bodenseestadion. Kickoff zum Footballfest am Konstanzer Hörnle ist wie gewohnt 15 Uhr. Die Vorverkaufsstellen für Tickets und Saisonkarten werden in Kürze bekanntgegeben. Wir freuen uns auf euer kommen und eure Unterstützung.

Comments


Commenting has been turned off.