top of page
  • AutorenbildKonstanz Pirates

Die Pirates in Schwäbisch Hall

Endergebnis: 14:35(00:14 / 07:00 / 07:21 / 00:00)



Vergangenen Samstag, den 29.04.2023, traten die Pirates in der Ferne gegen die Schwäbisch Hall Unicorns II an. Ein Gegner, welcher frisch in die Saison startete und deswegen für die Pirates schwer einzuschätzen war. Die erste Mannschaft der Unicorns ist seit Jahren eine feste Größe im deutschen American Football und zählt zu den besten Mannschaften des Landes. Es konnte also davon ausgegangen werden, dass es die Konstanzer mit einem gut organisierten Team und viel Football Know-how zu tun bekommen würden.


Konstanz startete mit eigenem Ballbesitz in das Spiel. Nachdem der Kickoff in die Endzone gesegelt war, schafften es die Pirates im ersten Drive nicht ein neues First-down zu erzielen und mussten punten. Mit einem ausgewogenen Mix aus Pass- und Laufspielzügen marschierten die Unicorns in Richtung der Konstanzer Endzone. Nach einem gebrochenen Tackling durch die Offensive der Heimmannschaft mussten die Pirates den ersten Touchdown hinnehmen. 0:7 für Schwäbisch Hall. Ein schöner Run über 30 Meter von #6 Lars Rees ließ auf eine schnelle Antwort der Piraten hoffen. Doch die Verteidigung der Unicorns hielt stand. Nachdem Konstanz gezwungen war zu punten ging es wieder nicht lang bis zum nächsten Bigplay der Schwäbisch Haller. Selbst ein Halten des Konstanzer Verteidigers konnte den tiefen Pass in die Endzone nicht verhindern. Nach erfolgreichem Point after Touchdown endete das erste Viertel mit 0:14 für die Hausherren.



Das 2. Viertel begannen die Pirates mit Wut im Bauch. Runningback #6 Lars Rees hatte sich leider schwer am Bein verletzt und konnte die Partie nicht fortsetzen. Dennoch konnten die Piraten vom Bodensee weiterhin Raumgewinn erzielen. #13 Ivy Saß verlängerte eine Angriffsserie der Konstanzer sehenswert mit einem Catch obwohl er von drei Mann gedeckt wurde. Leider reichte es in diesem Drive nicht für die ersten Punkte der Pirates. Ein sehr guter Punt nahe an die Endzone der Unicorns half der Defense der Piraten jedoch dabei die Gegner aus Hall das erste Mal zu stoppen und brachte somit die Gäste in eine gute Feldposition. #16 Lasse Fehrenbacher legte mit wichtigen Passfängen die Grundlage und Runningback #21 Moe Katzer vollendete den Drive mit seinem ersten Touchdown der Saison. Er konnte einen kurzen Pass über außen unberührt in die Endzone tragen, nachdem er zuvor mit einem sehr starken Run die Pirates selbst an die 2-Yards-Linie der Unicorns gebracht hatte. Nun sah es so aus, als könnten die Konstanzer das Momentum an sich reißen. Direkt im Anschluss an die ersten Punkte, konnte #32 Tobi Uecker einem Ballträger der Schwäbisch Haller den Ball aus den Händen schlagen und für das eigene Team zurückerobern. Doch die Chance auf weitere Punkte vor der Halbzeit blieb von der Offensive ungenutzt. Halbzeitstand 7:14 für die Unicorns.


Die zweite Halbzeit starteten die Hausherren zum Missfallen der Pirates genau so stark wie die erste Hälfte. Mit ihrer ersten Angriffsserie marschierten sie über das gesamte Feld und erhöhten die Führung auf 7:21. Leider mussten die Konstanz Pirates nun Lehrgeld bezahlen. Der stark ausgedünnte Kader der Gäste vom Bodensee machte sich mit fortlaufender Spieldauer bemerkbar. Am Ende waren nur noch 26 Spieler auf Seiten der Pirates in der Lage sich gegen die Niederlage zu stemmen. Das dritte Viertel besiegelte das Ende der Hoffnungen auf einen Auswärtssieg. Die Schwäbisch Hall Unicorns konnten noch zwei weitere Touchdowns erzielen. Beide PAT´s waren erfolgreich und somit erhöhten die Haller auf einen zwischenzeitlichen Spielstand von 7:35. Trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit und der Tatsache, dass einige Spieler wie zum Beispiel #76 Marcel Uhrig oder #68 Andi Briechle in der Offence und Defence gleichermaßen gefordert waren, zeigte die Pirates noch einmal Moral. Nach einem schönen Catch und einer Energieleistung von #19 Ali Drews, konnte #13 Ivy Saß einen langen Pass zum zweiten Touchdown für die Konstanz Pirates fangen.



Im letzten Viertel lief das Spiel langsam aus. Es wurden von beiden Teams keine weiteren Punkte erzielt. Nach drei Niederlagen in Folge müssen sich die Pirates nun schnellstmöglich wieder fangen, um nicht in den Abstiegskampf zu geraten. Das Spiel gegen die Unicorns zeigte, dass es noch ein langer Weg ist aber es an Kampfgeist und Moral nicht mangelt. Offensiv müssen die Pirates konstanter in ihren Bemühungen werden den Ballbesitz zu halten um der Defensive mehr Zeit zum durchschnaufen zu gewähren.

 

Nächsten Samstag geht es zu den Stuttgart Silver Arrows, welche ihrerseits noch kein Spiel für sich entscheiden konnten. Die wird ein entscheidendes Spiel für die Piraten vom Bodensee und wir hoffen auf eure Unterstützung auch in der Ferne. Das nächste Heimspiel der Pirates wird am 24.06.2023 stattfinden.

Comments


Commenting has been turned off.