top of page
  • AutorenbildKonstanz Pirates

Bandits Rückspiel im Bodenseestadion

Endergebnis: 17:00

(00:00 / 03:00 / 07:00 / 07:00)



Am Samstag, den 22.04.2023 hatten die Konstanz Pirates im zweiten Heimspiel der Saison die Mannheim Bandits zu Gast. Das Hinspiel konnten die Piraten vom Bodensee in Mannheim mit 20:15 gewinnen. Mit dem Ergebnis aus dem ersten Zusammentreffen und bestem Footballwetter, wollten die Konstanzer auch zuhause einen Sieg einfahren. Vor etwas mehr als 350 Zuschauern schien einem schönen Footballspiel nichts im Wege zu stehen.



Das erhoffte Feuerwerk der Konstanz Pirates blieb jedoch aus. Ein ums andere Mal verpasste es die Offensive der Heimmannschaft gute Feldpositionen und Chancen auf Punkte zu nutzen. Es fehlte die letzte Konsequenz und der durchschlagende Wille. Die Verteidigung der Piraten hingegen hatte einen herausragenden Tag erwischt. Im ersten Drive der Mannheim Bandits konnte #61 Michael Huber gleich zwei Quarterback Sacks verzeichnen. Beim zweiten Mal gelang es ihm sogar den Ball aus der Hand des Spielmachers aus Mannheim loszuschlagen und auch noch selbst zu erobern. Das erste Viertel endet ohne Punkte für eines der beiden Teams.

 

Auch im zweiten Viertel konnte sich die Offensive der Pirates nicht steigern. Die Defence der Konstanzer zwang die Bandits zu einem 3 and out und brachte die Piraten somit in eine gute Ausgangsposition zu Punkten. Nach zwei neuen First Downs musste die Offensive jedoch versuchen ein Fieldgoal zu erzielen, was leider misslang. Erneut fehlte es am durchschlagenden Willen der Pirates das Spiel an sich zu reißen. Dies rächte sich im nächsten Set an Spielzügen der Mannheimer. Nachdem bei einem kurzen Pass versäumt wurde den Passempfänger der Bandits zu Fall zu bringen, erzielte dieser einen enormen Raumgewinn. Lediglich #28 Christopher Dietrich konnte den Banditen noch kurz vor der Endzone stoppen. Doch auch die Gäste konnten diese Position nicht zu einem Touchdown vollenden. Die Defensive der Piraten hielt stark. #76 Marcel Uhrig konnte noch einen Quarterback Sack verzeichnen bevor die Gäste mit einem Fieldgoal mit 3:0 in Führung gingen. Die Pirates Offence konnte zwar anschließend den Ball sehr gut über das Feld bewegen, verpasste es jedoch mit dem letzten Spielzug der 1. Halbzeit einen Touchdown zu erzielen. Spielstand zur Halbzeit. 3:0.



Die zweite Hälfte war ein Spiegelbild der ersten. Offensiv konnten die Konstanzer kaum etwas zählbares aufs Feld bringen und die Defensive hielt die Pirates im Spiel. #30 Johannes Nienhaus konnte im ersten Drive der Mannheim Bandits den langen Passversuch des Gästequarterbacks abfangen. Pirates Quarterback #9 Lennard Last erkämpfte sich über gutes Scrambling zwei First Downs. Doch die Konstanzer schafften es nicht ein erfolgreiches Laufspiel zu etablieren und so konnte sich die Verteidigung der Mannheimer auf den Pass einstellen. In logischer Konsequenz kam es zu einer Interception durch die Bandits. Den daraus resultierenden Ballbesitz konnten die Gäste dieses Mal zum ersten Touchdown des Tages nutzen und erhöhten mit erfolgreichem Point after Touchdown auf 10:0. Nun nahm das Spiel seinen Lauf. Die enttäuschende Offensive der Pirates schaffte es nicht produktiv über das Feld zu marschieren und die Defense gab ihr Bestes den Vorsprung der Mannheimer nicht zu groß werden zu lassen. Nach einem starken Punt Return der Bandits konnte #31 Phil Meier als letzter Mann die Mannheimer gerade noch davon abhalten zu Punkten. Mit dem Ende des dritten Viertels standen die Gäste jedoch kurz vor der Endzone der Pirates.


Das letzte Viertel startete direkt mit dem zweiten Touchdown der Mannheim Bandits. Ein Pass direkt durch die Mitte und der erfolgreiche PAT führten zum 17:0 für die Gäste. Konstanz schaffte es ein ums andere Mal guten Raumgewinn zu erzielen, doch blieb es dabei, dass nichts Zählbares dabei umgesetzt werden konnte. Obwohl die Pirates es noch bis in Redzone der Gäste brachten, wurden Punkte auch im letzten Viertel verpasst. Die durchweg schwache Leistung der Offensive lässt sich nicht schönreden. Lichtblicke waren jedoch die individuellen Leistungen von Wide Receiver #16 Lasse Fehrenbacher und Quarterback #9 Lennard Last sowie das rundum starke Auftreten der Defence. Mit 17:0 verlieren die Konstanz Pirates daheim gegen die Mannheim Bandits.



Nun heißt es die Köpfe nicht hängen zu lassen und weiterzumachen. Denn schon am kommenden Samstag geht es auswärts gegen die zweite Mannschaft der Schwäbisch Hall Unicorns. Wir bedanken uns bei allen Fans für das zahlreiche Erscheinen, die großartige Stimmung und die gewaltige Unterstützung während des Spiels, sowie bei den Gästen aus Mannheim für ein faires Duell.

 

Die Konstanz Pirates werden nun fast zwei Monate ihr Glück in der Ferne suchen. Das nächste Heimspiel findet am 24.06.2023 gegen die Leonberg Alligators statt. Gerne würden wir euch auch auswärts an unserer Seite sehen. Wir freuen uns auf euer Kommen und eure Unterstützung.


Comments


Commenting has been turned off.