top of page
  • AutorenbildKonstanz Pirates

Neues Spiel, neues Glück

Kornwestheim Cougars at Konstanz Pirates

Endergebnis: 07:28 (00:14/07:14/00:00/00:00)



Eine Woche nach der ersten Niederlage in der Pflichtspielhistorie der Konstanz Pirates waren diesen Samstag die Kornwestheim Cougars zu Gast am Bodensee. Bei 25° und Sonnenschein stand einem schönen Footballspiel nichts im Wege.


Die Konstanz Pirates entschieden sich nach gewonnenem Münzwurf dafür zuerst mit der Defense auf das Feld zu gehen. Nicht nur Linebacker #99 Peter Bemetz setzte einen bemerkenswerten Tackle, sondern auch die gesamte Defense ein Ausrufezeichen. Im ersten Drive der Cougars ließ die Konstanzer Verteidigung nichts anbrennen. Auch die Offense startete hochkonzentriert. Bereits der zweite Spielzug wurde von Runningback Kai Grosicki #18 über 60 Yards zum Touchdown getragen. Nach erfolgreichen Point-After-Touchdown (PAT) gingen die Konstanzer früh mit 7:0 in Führung. Und es ging genau so weiter. Erst hielt die Defense die Cougars aus der Konstanzer Endzone fern, bevor die heute sehr gut aufgelegte Offense erneut über das gesamte Feld marschierte. Ein besonders sehenswerter Pass und Run after Catch von Tight End Paul Brix #87 über 45 Yards legte die Grundlage. #19 Ali Drews stieß vor bis an die 2-Yard-Linie und QB #9 Lennard Last trug den Ball dann selbst zum zweiten Touchdown und der 13:0 Führung. Der PAT war ebenso erfolgreich.


Auch im zweite Viertel dominierten die Konstanz Pirates. Nach einem schönen Pass auf #13 Ivy Saß, war es erneut der exzellent aufspielende #18 Kai Grosicki, der den Ball in die Endzone der Cougars trug.




Bei den Gästen aus Kornwestheim kam es nun noch schlimmer. Nachdem die Pirates den PAT getroffen hatte, kam die Offense der Cougars erneut auf das Feld. Nach nur drei Spielzügen konnte #47 Maxi Glasner den Passversuch des Kornwestheimer Quarterbacks abfangen und damit erneut den Ballbesitz für die Konstanzer erobern. #18 Kai Grosicki krönte seine herausragende Leistung mit einem 55-Yard Run zu seinem dritten Touchdown. Mit erfolgreichem PAT und der 28:0 Führung durften die Pirates wirklich von einer guten ersten Halbzeit sprechen. Die Kornwestheim Cougars zeigten trotz kleinem Kader einen bemerkenswerten Kampfgeist. Selbst nach der deutlichen Führung, der hohen Belastung durch das Wetter und die zahlenmäßige Unterlegenheit gaben sich die Gäste zu keinem Zeitpunkt auf. Noch vor Ende der ersten Halbzeit konnten Sie einen Fumble der Konstanzer Offense nutzen und kamen indessen Folge zu einem Touchdown. Der Halbzeitstand lautete 28:7.




Die zweite Halbzeit war größtenteils unspektakulär. Konstanz wechselte viel durch und brachte sich damit in der Offense ein wenig aus dem Spielfluss. Der in der zweiten Halbzeit spielende Quarterback #5 Yannis Langela zeigte zwar eine gute Leistung und machte mit schönen Pässen auf sich aufmerksam. Doch leider gelangen der Offense unter seiner Leitung keine weiteren Punkte. Die beste Chance zum Touchdown wurde durch eine Interception, zunichte gemacht, nachdem der Pass in der Endzone der Cougars getippt wurde.




In der Defense der Pirates konnte sich einmal mehr Defense Lineman #2 Lawrence Williams hervortun. Mit zwei Quarterback-Sacks in der zweiten Hälfte war er in diesem Teil des Spiels der beste Konstanzer Spieler. Auch seine Leistung trug dazu bei, dass sich am Spielstand nichts mehr änderte. Endergebnis 28:7 für die Konstanz Pirates.

Eine sehr starke erste Halbzeit reicht den Konstanz Pirates zum Sieg gegen tapfere Cougars. Wir bedanken uns bei den Fans, und bei den Gästen aus Kornwestheim für das faire Spiel. Vor allem weil die Cougars der geringen Spielerzahl zum Trotz einen außergewöhnlichen Sportsgeist bewiesen haben. Die Konstanz Pirates haben nun erst einmal zwei Wochen spielfrei. Das nächste Spiel findet am 17.07.2022 bei den Badener Greifs statt. Auf eure Unterstützung auch in der Ferne freuen wir uns.


Go Pirates!!

Comentários


Os comentários foram desativados.